Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Montagsfrage.

Hinterlasse einen Kommentar

montagsfrage_banner

Wieder einmal ist das Wochenende viel zu schnell vorüber. Aber bevor ich nach draußen in die unangenehme Kälte und Nässe muss, um zur Arbeit zu fahren, hier erst einmal Buchfresserchens Montagsfrage:

Liest du auch Bücher, die nicht aktuell (also in den letzten Jahren erschienen) sind, aber nicht zu den Klassikern zählen?

Diese Frage ist für mich sehr einfach zu beantworten: Ja, auf jeden Fall. Ich lese sogar häufiger Bücher, die ein paar Jahre auf dem Buckel haben, als solche, die erst kürzlich erschienen sind. Zum einen war ich schon immer der Typ Leser, der gerade um die Titel, die gehypt werden, einen Bogen machen (wer will schon immer nur das lesen, was alle lesen?). Und zum anderen haben heutzutage ja viele Autoren das Bedürfnis, gleich eine Trilogie zu verfassen – und da es leider viel zu häufig passiert, dass Band 1 genial, Band 2 so lala und Band 3 eine Enttäuschung ist, warte ich oft, bis alle Bände einer Reihe erschienen sind, bevor ich entscheide, sie überhaupt zu lesen.
Wer meinem Blog folgt, hat bestimmt gemerkt, dass ich mich gerade durch die „Sharpe-Romane“ von Bernard Cornwell lese. Die ersten Romane dieser Serie erschienen in den 1980ern, die letzten im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts. Ebenfalls auf meiner „Die muss ich unbedingt (noch mal) lesen“-Liste für die nächsten Monate steht aber z. B. auch noch „Ich, der Robot“ von Isaac Asimov und „The Stand“ von Stephen King, die ja auch schon einige Jahre alt sind.
Ich lese also beides: aktuelle Romane, aber auch schon etwas ältere. Wenn ich darüber nachdenke, welches Buch ich als Nächstes lesen soll, dann ist das wie beim allmorgendlichen Grübeln darüber, was ich anziehe: Ich stelle mich vor das Bücherregal (die Bücherregale) und schaue in mich hinein, worauf ich gerade Lust habe – etwas Altes, etwas, das ich schon mal gelesen habe, und brauche ich vielleicht sogar ein neues Buch? Muss es ein schmalziger Liebesroman sein oder etwas Anspruchsvolleres?

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s