Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

31 Tage – 31 Songs: Tag 25.

Ein Kommentar

Tag 25 – Welchen Song hältst du für etwas besonderes (egal, ob emotional oder musikalisch)?

Ich habe lange überlegt, ob es einen Song gibt, den ich so besonders finde, dass ich ihn hier erwähne. Irgendwann fiel mir dann einer ein:

John Miles: Music

Bei dieser Gelegenheit habe ich dann gleich gelernt, dass der Song von Alan Parsons produziert wurde, was imho auch für seine Qualität spricht! Wenn ich mir den Song jetzt in diesem Wissen noch mal anhöre, fallen mir auch die für Parsons typischen Passagen auf.
Was mir an diesem Song gefällt: seine Vielfalt. Alles beginnt mit einfachen, am Klavier gesungenen Worten. Dann kommen die Streicher dazu und dann eine Rockband. Der Takt verändert sich. Immer mehr Instrumente, immer mehr Power kommt hinzu. Bis man abrupt das Ende erreicht.

[via ERGOthek]

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

Ein Kommentar zu “31 Tage – 31 Songs: Tag 25.

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s