Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Ein Objekt an 29 Tagen: Tag 28.

9 Kommentare

karli-ende3
„Das Ende ist nah“ oder:

Heute stehen wir noch am Abgrund, doch morgen sind wir schon einen großen Schritt weiter.

(via Wortman)

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

9 Kommentare zu “Ein Objekt an 29 Tagen: Tag 28.

  1. steht ihm gut, das prophetentum 😉 … nächste woche kann er dann eine sekte für orientierungslose lesezeichen gründen.

    Gefällt 2 Personen

  2. Karli ist also ähnlich entsetzt wie Seamus? Der sitzt apathisch vorm Kalender, muss ihn gleich da wegreißen, um mein Bild mit ihm zu machen. *gg*
    Aber ich finde Karli als Weltuntergangspropheten dank des passenden Gesichtsausdrucks überzeugender als diese traurigen Gestalten in der Innenstadt. Vielleicht ist DAS die Geschäftsidee: Du machst ne Beratungsfirma für solche Menschen auf. *gg*

    Gefällt 1 Person

  3. Herbert ist auch schon ganz traurig… nur noch ein Tag…
    Irgendwie flogen die Tage so vorbei.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Die 5 BESTEN am DONNERSTAG. | Aequitas et Veritas

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s