Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Ein Objekt …

13 Kommentare

karli-wahl
Karli und ich waren gestern wählen. Bei uns wird übrigens in einem Kindergarten gewählt. Da ist doch der Name Programm … 😉 Bei diesem kalten, regnerischen Wetter war es zwar eine Strafe, die mollige Wohnung zu verlassen, aber wenn ich wir an all die Länder denken, in denen man nicht frei wählen darf, dann meldet sich unserer innerer Schweinehund zu Wort.
Und um eins klarzustellen: Wir haben nicht eine der weit über 100 Stimmen, die wir vergeben durften, an die „Angstbürger“ verschwendet …

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

13 Kommentare zu “Ein Objekt …

  1. Ah … Das hessische Kommunalwahlgesetz. Ich hatte in meinem hessischen Exil für Kommunalwahlen Briefwahl beantragt, um diese formschönen Wahlzettel ausgiebig studieren zu können, ordentlich zu kumulieren und zu panaschieren (nachdem ich bei Wikipedia nachgelesen hatte, was was ist) und keine Angst haben zu müssen, etwas dabei falsch zu machen.
    Vorbildlich, ihr beiden. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. Man musste aber *wirklich* den inneren Schweinehund vom Sofa prügeln, um gestern seiner Bürgerpflicht nachzukommen.

    Gefällt 2 Personen

  3. 100 Kreuzerl machen? wofür? Sind da Volksbefragungen dabei?

    Gefällt 1 Person

  4. Meine tochter hat was von 81 Kreuzen gesagt. 😉
    Übel, wenn ich heute lese, wie das Endergebnis derzeit aussieht…

    Gefällt 1 Person

  5. Huhu,

    ach, er darf auch wählen? Ist ja süß. Stimmt, es waren ja in einigen Ländern Wahlen gestern.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s