Montagsfrage.

montagsfrage_banner
Diese Woche gibt es bei Buchfresserchen wieder eine interessante Frage, die sich dieses Mal Red Sydney von WorldWideBookZ ausgedacht hat:

Bist du jemand, der seinen Buchbestand regelmäßig ausmistet, oder behältst du lieber alle deine Bücher?

Yupp, ich bin definitiv ein Ausmister. 🙂 Natürlich leide ich an der Krankheit, an der wahrscheinlich alle Buchnarren leiden („Man kann gar nicht genug Bücher haben!“), und halte ständig nach einem Plätzchen Ausschau, wo ich noch ein Bücherregal hinstellen könnte oder wo ich Bücher auch in drei Reihen platzieren könnte. Aber hin und wieder überkommt es mich dann und ich stelle mir ganz ehrlich die Frage: „Wirst du dieses Buch, das schon seit ewigen Zeiten ungelesen in deinem Regal steht, endlich einmal lesen? Wirst du dieses Buch, das du ein Mal gelesen hast, wirklich noch ein zweites Mal lesen?“ Und wenn ich diese Fragen ganz ehrlich nicht mit Ja beantworten kann, dann trenne ich mich von diesem Buch bzw. von diesen Büchern. Und das tut nicht weh! Wenn ein Buch seit (zum Beispiel) zehn Jahren ungelesen in meinem Regal steht, dann ist das ein Indiz dafür, dass mein Interesse daran nicht allzu groß ist. Und dann braucht es ein neues Zuhause, jemanden, der es mehr schätzt als ich.
Als Nächstes überlege ich dann, was ich mit diesen Titel anfange: Gibt es jemanden in meinem Bekanntenkreis bzw. in meiner Familie, der Freude dran hätte? Falls nicht, spende ich das Buch/die Bücher der örtlichen Bibliothek oder stelle es/sie in die Mitarbeiterbibliothek, die ich bei meinem Arbeitgeber auf die Beine gestellt habe.

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr euch von Büchern trennen?

Advertisements

25 Gedanken zu “Montagsfrage.

  1. Guten Morgen,

    da ich noch gar nicht so viele Bücher habe, tu ich es nicht. Ich trenne mich nicht von meinen Büchern, ich liebe es die alle in den Regalen zu sehen.

    Wenn es allerdings irgendwann ein Platzproblem bestehe würde, würde ich es genauso machen wie du.

    Liebe Grüße
    Riri

    Gefällt 1 Person

  2. Du hast eine Mitarbeiterbibliothek auf die die Beine gestellt? Das ist ja toll. 😀 Bei mir würde das wahrscheinlich nicht funktionieren, da ich da wahrscheinlich die einzige bin, die liest und von den anderen immer wie eine seltene Spezies beäugt werde. Ich weiß nie, ob ich mich dann unwohl fühlen oder die anderen bemitleiden soll. Ich will mich doch nicht dafür rechtfertigen müssen, dass ich meine Mittagspause damit verbringe, ein Buch zu lesen!
    Aussortieren tue ich eher nicht. Manchmal. Ab un an verschenke ich mal ein Buch aus meinem Regal, das bei mir keine Chance hat. Aber nicht oft. 😉
    LG, m

    Gefällt 1 Person

    • Ja, zum einen stehen darin die Bücher unseres eigenen Verlags – und ich finde, ein Mitarbeiter, der sich für unsere Bücher interessiert bzw. der die Kunden am Telefon beraten muss, sollte die Möglichkeit haben, das Buch zu lesen, ohne es zwingend kaufen zu müssen. Deshalb kannst Du Dir das Buch auch ganz normal ausleihen – fürs Wochenende, für den Urlaub …

      Gefällt 1 Person

  3. Huhu,

    langsam denke ich, ich sollte auch mal wieder ausmisten. Irgendwie bekomme ich auch Lust darauf. Ich hab es nämlich wirklich schon ewig nicht mehr gemacht. Leider wüsste ich nicht, welcher Bibliothek ich es geben könnte, denn hier auf dem Land gibts nicht so viele.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  4. Ich trenne mich nur ungern von meinen Büchern. Ungelesen schon gar nicht. Da packe ich mir an die Ehre, selbst, wenn das Buch schon seit zehn Jahren ungelesen ist. Ich trenne mich also, wenn überhaupt, nur von gelesenen Büchern und dann auch nur, wenn ich sie absolut schlecht finde. Andere Bücher, die mir nicht so gut gefallen, finden manchmal den Weg zu meiner Schwester, wenn ich weiß, dass sie ihr gefallen würden. Ansonsten liebe ich es einfach zu sehr, von Büchern umringt zu sein. Erbe meines Vaters, der mich schon im zarten Alter von vier Jahren in den Buchladen oder das Kiosk geschleppt hat, damit wir uns unsere Zeitschriften oder Bücher kaufen konnten: er seine Modellbau-Zeitschriften, ich -damals noch- meine Comics. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Hey,
    also ich verschenke die gelesenen (und teils ungelesenen) Bücher, relativ schnell weiter. Ich empfinde das eher als belastend, Bücher rumstehen zu haben, nur weil es Bücher sind. Lieblingsteile sollen es sein, dann dürfen sie bleiben. Sonst nicht.

    Gefällt 1 Person

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s