Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Montagsfrage.

2 Kommentare

montagsfrage_banner
Auch in dieser Woche gibt es bei Buchfresserchen wieder eine Montagsfrage. Heute will sie wissen:

Magst und liest du Gedichte/Gedichtbände?

Ja, ich mag Gedichte. Ich lese sie nicht regelmäßig und auch nicht oft, aber hin und wieder greife ich schon mal zu den wenigen Bänden mit Lyrik in meinem Buchregal. Man braucht dazu eben eine bestimmte Stimmung.
Mit den üblichen Verdächtigen wurde ich während meiner Schulzeit bzw. während des Studiums „belästigt“ (Goethe, Schiller, Fontane, Heine, Rimbaud, Tucholsky). Privat liebe ich eher Erich Fried, Wilhelm Busch, Erich Kästner oder auch Shakespeares Sonette (in einer kongenialen deutschen Übersetzung).

Wenn einer, der mit Mühe kaum
Geklettert ist auf einen Baum,
Schon meint, daß er ein Vogel wär,
So irrt sich der.

Wilhelm Busch

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

2 Kommentare zu “Montagsfrage.

  1. Busch ist immer für eine Moral gut 😛 Ich mag Kästner wider Willen – ich musste mich intensiv mit ihm beschäftigen und seine Gedichten waren mir zu banal. Aber er hat gewusste, wie man Reime für die Allgemeinhat nutzbar macht, wie man Menschen Botschaften einfach nahe bringt. Das bewundere ich!

    Gefällt 1 Person

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s