Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Montagsfrage.

15 Kommentare

montagsfrage_banner
In dieser Woche müssen wir ganz weit in die Vergangenheit zurückschauen – zumindest ist es bei mir die weit entfernte Vergangenheit. Buchfresserchen will nämlich wissen:

Ein Blick zurück: Wie bist du zum Bücherwurm geworden?

Ich muss gestehen, dass ich mich nicht daran erinnern kann. Mein Vater liest außer der Tageszeitung gar nichts; meine Mutter und auch meine Großeltern waren früher Mitglied im Bücherclub von Bertelsmann, sodass einmal im Quartal (bzw. zweimal) ein neues Buch ins Haus kam … Aber als Leseratten würde ich beide Parteien nicht beschreiben.
Also muss bei mir irgendetwas schiefgelaufen sein :-), denn als ich mit sechs Jahren in die Schule kam, konnte ich schon perfekt schreiben und lesen, hatte mein Erstlesebuch klammheimlich bereits gelesen und habe mich in dieser Hinsicht unglaublich gelangweilt. Das erste Buch, an das ich mich erinnern kann, ist (sorry, politisch völlig unkorrekt) „Zehn kleine Negerlein“. Ich habe schon in meiner Grundschulzeit bzw. bis ich ca. 12 Jahre alt war die alten Karl-May-Romane meines Vaters gelesen (offenbar hat er in seiner Jugend mehr gelesen als später als Erwachsener), kannte auch seine Jerry-Cotton-Groschenromane, die auf dem Speicher lagen – und habe heimlich einige der Konsalik-Romane meiner Mutter verschlungen sowie Romane von Ganghofer, die meine Großeltern geliebt haben. Ich gehörte tatsächlich zu denen, die einerseits noch Nachmittagsschlaf halten mussten, andererseits aber heimlich mit der Taschenlampe unter der Decke gelesen haben.
Aber da meine Eltern gemerkt haben, dass ich so gerne las, hat man mich oft mit Büchern beschenkt: Pucki, Das Nesthäkchen … eben die üblichen Verdächtigen in dieser Zeit.

Wie war es bei euch?

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

15 Kommentare zu “Montagsfrage.

  1. Oh jaaaa, Pucki – was habe ich ihre Bücher geliebt!!! Und auch die Konsalik-Bücher sind mir optisch noch im Gedächtnis. Das Regal meiner Mama war u. a. damit gut bestückt.

    Mein Beitrag :o)

    Beste Lesegrüße
    FiktiveWelten

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu,

    meine Mutter ist auch Mitglied im Club.

    Mein Vater war es eher der Konsalik liest und von ihm oder einen seiner Brüder stehen auch noch alte Karl May Bücher da. Aber das hat mich alles nie interessiert. Hatte schon immer meinen eigenen Geschmack.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/08/montagsfrage-47-wie-bist-du-zum-buecherwurm-geworden/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  3. Uh, an „Nesthäkchen“ erinnere ich mich auch ganz gut. Ich weiß nur nicht mehr, ob ich die Bücher mochte oder nicht.
    Ich habe früher auch heimlich die Bücher aus dem Regal meiner Mutter genommen – wenn Wochenende war und ich nichts mehr zum Lesen hatte und die Bücherei zu hatte. Da da aber hauptsächlich Krimis drinstehen…bin ich froh, dass sie das nie bemerkt hat. 🙂
    LG, m

    Gefällt 1 Person

  4. Ha, ha … das stimmt, bei den Konsaliks meiner Mutter habe ich auch ordentlich geräubert. Das hatte ich verdrängt 😉

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

  5. hey hey 🙂

    ich bin ja froh, dass meine Eltern gerne gelesen (und vorgelesen) haben und mich Bücher eigentlich schon immer begleiten. Aber ich finde es auch toll, dass du deinen eigenen Kopf durchgesetzt hast und angefangen hast zu lesen! 🙂
    Ich konnte auch früher nie verstehen wie man so gar nicht lesen will …

    Liebe Grüße
    Jamie

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo,

    bei mir war es recht ähnlich. In meiner Familie wurde kaum gelesen. Aber mich könnten früher Märchen sehr begeistern.

    LG
    die Yvi

    Gefällt 1 Person

  7. Ich hab immer ein bisschen gelesen, aber richtig intensiv wurde es in meiner Manga-Phase und als ich anfing, Fanfictions zu lesen. Über Texte zu schreiben ist eine große Motivation. Früher habe ich oft spontan Bücher aus dem REgal gegriffen und das mache ich heute noch so. Aber ich bin kritischer geworden. Viele Klappentexte sind frustierend 🙂

    Gefällt 1 Person

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s