Montagsfrage.

montagsfrage_banner
Der letzte Monat des Jahres hat begonnen und Buchfresserchen stellt uns jetzt die letzten Fragen für 2016:

Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

Ja, die Jahreszeit beeinflusst mein Leseverhalten – aber nicht in der Weise, wie Buchfresserchen diese Frage sicher verstanden haben will. Ich lese in der Vorweihnachtszeit oder in den Wintermonaten nicht plötzlich viele Kurzgeschichten oder Romane, die ein winterliches Feeling haben. Ebensowenig, wie ich in den Sommermonaten das Bedürfnis nach fluffigen Liebesromanen verspüre oder Romanen, die in heißen Ländern spielen. Die Jahreszeit ist mir hinsichtlich des Handlungsorts oder des Genres völlig gleichgültig. Ich habe sogar mal „In eisige Höhen“ von Krakauer im Hochsommer gelesen …
Was ich aber feststelle: Ich lese in den Sommermonaten mehr, da ich in den heißen Monaten häufiger auf der Terrasse sitze und abends oder am Wochenende gemütlich an einem Weißwein nippe und dabei Bücher verschlinge.
Aber grundsätzlich gilt, dass ich meine Bücher aussuche wie morgen meine Bekleidung: Ich lese, worauf ich gerade Lust habe. Und da ist es egal, ob es draußen warm ist oder kalt, ob Weihnachten vor der Tür steht oder der Sommerurlaub.

Advertisements

12 Gedanken zu “Montagsfrage.

  1. Huhu 🙂

    Das geht mir genauso, allerdings ändert sich auch an der Quantität im Winter bei mir nicht viel. Ich lese genauso viel wie im Sommer auch, höchstens an den Feiertagen komme ich nicht so häufig dazu, weil ich ja Zeit mit meiner Familie verbringen möchte. 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Gefällt 1 Person

  2. Mir geht es da wie dir. Ich lese, worauf ich Lust habe und es ist mir dann auch ganz egal was es ist.
    Ich lese im Winter normalerweise genau gleich viel wie im Sommer, es kommt immer darauf an wie viel Action um mich herum ist 😀

    Liebe Grüße!
    Anna

    Gefällt 1 Person

  3. Wenn ich mein Leseverhalten richtig beurteile lese ich im Sommer auf jeden Fall mehr als im Winter. Einfach, weil es länger Tageslicht gibt und es wärmer ist, während ich auf dem Balkon sitze bzw. noch draussen bin. Oder, ich denke jetzt gerade noch nach, ich lese im Winter dann mehr e-books – wegen der Beleuchtung oder so etwas Ähnliches, na, du weisst schon 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Ich hab auch festgestellt, dass ich im Sommer tatsächlich mehr gelesen habe. In der Zeit habe ich es mir auch oft auf Balkon oder Terrasse gemütlich gemacht. Dabei hätte ich doch gewettet es ist eher anders rum. Aber jetzt im Winter hab ich mich auch gerne mal auf meine Couch mit einer Decke gekuschelt und gelesen, aber doch noch öfter gehäkelt oder gestrickt (die Geschenke müssen wenigstens zum Teil selbstgemacht sein) und dabei ein paar nette Filme gesehen 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Montagsfrage. | Aequitas et Veritas

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s