Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Zwischendurchgedanken.

7 Kommentare


In der vergangenen Woche habe ich ein eingesandtes Manuskript geprüft, in dem es um eine ausgesprochen ungesunde Partnerbeziehung ging. Es ging um körperliche Misshandlung, um seelischen Missbrauch, um abgebrochene Brücken und das Einsperren in der eigenen Wohnung. Heute kommt eine Kollegin zu mir und gesteht mir, dass es ihre Geschichte ist …

+ + + + +

Diese Haferflockenkekse von IKEA bestehen zwar nur aus Fett und Zucker, aber sie machen ungemein glücklich!

+ + + + +

Mein Chef hat im vergangenen Jahr mit den Büros „Die Reise nach Jerusalem“ gespielt: Abteilungen wurden verschoben, Mitarbeiter umgesetzt – und kaum hatte sich mal jemand ein paar Tage freigenommen, musste er oder sie nach seiner/ihrer Rückkehr feststellen, dass der Arbeitsplatz sich in einem anderen Trakt befand.
Und jetzt hat mein Chef dieses „Spiel“ wiederaufgenommen und möchte, dass ich mitspiele. Mmpf.

+ + + + +

Sintflutartige Regenfälle vor meinem Fenster … Haben wir zufällig Frühling und Sommer übersprungen und schon den Herbst begonnen?

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

7 Kommentare zu “Zwischendurchgedanken.

  1. Nimm noch zwei von diesen Keksen und gibt einen davon mir. 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Das ist aber auch sehr mutig von der Kollegin gewesen und es zeigt das Vertrauen in deine Person.
    Haferflockenkekse… das klingt ja ekelig… Da mache ich doch lieber eine Prinzenrolle auf 🙂
    Dann viel Spaß beim Bürostuhlverschieben 😉

    Gefällt 1 Person

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s