Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

Freitag.

12 Kommentare

Flieder
Früher stand vor meinem Küchenfenster ein großer lila Fliederbaum. Wenn ich das Fenster geöffnet habe, breitete sich immer ein wunderbarer Duft in meiner Wohnung aus …
Allerdings hat mein Vermieter diesen Baum dann irgendwann auf Geheiß seiner Frau umgehauen. Er sei nicht mehr schön und voll genug. Aber aus dem versprochenen Ersatz ist bis heute nichts geworden. ;./

Advertisements

Autor: Aequitas et Veritas

Ungesagtes

12 Kommentare zu “Freitag.

  1. 😦 das ist eine sehr traurige Geschichte. Am Campus bei uns findet derzeit eine Verhässlichungs-Aktion statt (Betonwüste statt Bäume). Recht viele Bäume kamen weg und was als „Ersatz“ kommt, sind dürre kleine Bäumlein – auch recht, aber… 😦

    Gefällt 1 Person

  2. Ooooh, das ist aber schade. Flieder sind meine absoluten Lieblingsblumen. Ich mag den weißen allerdings lieber. Meine Mutter schenkt mir zum Geburtstag jedes Jahr weißen Flieder, weil sie am Tag meiner Geburt welchen gepflückt hat, bevor sie ins Krankenhaus gefahren ist. 🙂
    Du könntest ganz passiv aggressiv ein Schild an die Stelle kleben und einfach nur „Flieder“ drauf schreiben. Vielleicht versteht er die Botschaft. 😉
    LG, m

    Gefällt 1 Person

Was Du dazu loswerden willst ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s