Freitag.

Advertisements

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG.


Das hier dürfte der letzte Beitrag sein, den ich live aus Cincinnati schreibe. Wir checken nach den letzten Messeterminen heute Mittag aus dem Hotel aus und fahren ca. 3 Stunden südlich nach Lexington in Kentucky. Dort lebt eine ehemalige Kollegin von uns, der wir einen Kurzbesuch abstatten wollen, bevor uns der Flieger (von Cincinnati aus) morgen Nachmittag über New York wieder nach Hause bringt. Drückt uns die Daumen, dass der Umstieg in New York gut klappt – die Sicherheitsvorkehrungen und das erneute Einchecken des Gepäcks kosten ja leider immer sehr viel Zeit!!!

Gorana von der Ergothek fragt heute nach:

1. Stand by me – Das Geheimnis eines Sommers
Ein unterhaltsamer, spannender Film übers Erwachsenwerden.

2. Sisterhood of the Traveling Pants
Auch ein Film übers Erwachsenwerden. Und natürlich Freundschaft.

3. Das Wunder von Bern
Über die schwierige Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und die gewonnene Fußball-WM von 1954.

4. Entschuldige, ich liebe dich
Peinlich, aber wahr: Ich liebe diesen spanischen Liebesfilm. Aber sagt’s nicht weiter …

5. Im Rausch der Tiefe
Doch noch mal geändert. Dieser geniale Film übers Apnoetauchen mit Jean Reno ist der Hammer!

Serienmittwoch #78.


Guten Morgen, ihr Lieben. Herzliche Grüße aus Cincinnati, wo es gerade 4 Uhr morgens ist – aber ich kann partout nicht mehr schlafen. Blöde Zeitumstellung. Doch da mein erster Messetermin bereits um 7 Uhr morgens eine Präsentation im Rahmen eines internationalen Frühstücks ist, ist das nicht ganz so gravierend. 🙂

Und ich habe dadurch Zeit für die Serienmittwochsaufgabe:

Notiere die Grundideen deiner zwei Lieblingsserien und mache eine neue Serienidee raus.

Diese Aufgabe bringt ich echt in die Bredouille, da die Serien, die mir hier spontan einfallen, hinten und vorn nicht zusammenpassen. Oder stellt euch z. B. mal die Winchester-Brüder im Kampf gegen Aliens vor!? Also: Zu welchen Serien fällt mir da etwas ein?! Wie wäre es mit dieser wilden Mischung:

The Handmaid’s Tale: Aufgrund der Umweltsünden der Menschheit sind fast alle Frauen dieser Welt unfruchtbar; die wenigen, die noch Kinder bekommen können, sind sogenannte Mägde, die im theokratischen Staat Gilead, in dem die „Frommen“ nach einem Staatsstreich die Macht übernommen haben, den leitenden Funktionären zugeteilt werden, um deren Nachwuchs zu sichern. Hier hätten wir ein dystopisches Szenario.

Sense8: Acht Menschen aus unterschiedlichen Ländern dieser Erde stellen plötzlich fest, dass sie über die Entfernung hinweg mental kommunizieren und die Fähigkeiten und das Wissen der anderen anzapfen können.

Heraus kommt: Eine dystopische Serie, die in einem autoritären Staat spielt, in dem mindestens eine Figur eine dieser Mägde ist. Aber gemeinsam gelingt es ihnen aufgrund ihrer Fähigkeiten, das System zum Einsturz zu bringen.

Tata! Dann bin ich mal gespannt, was euch zu dieser Aufgabe einfällt! Habt noch einen guten Tag!

Dienstag.


Die haben kürzlich bei uns vor dem Haus geblüht. Sind die nicht wunderschön?

Übrigens bin ich heute Vormittag aus beruflichen Gründen nach Cincinnati/OH geflogen. Ich habe zwar zwei, drei Beiträge geplant, aber trotzdem wird es hier in den nächsten Tagen etwas ruhiger sein. Falls ich im Hotel WLAN zum Laufen bekomme, werde ich mich aber hier und da sicher mal melden. Bleibt schön artig! 😉

Montagsfrage.

montagsfrage_banner
Die letzte Juniwoche beginnt … und während ich noch darüber nachdenke, welchen Titel ich für das 5. Buch-Date lese, wirft Svenja schon einen Blick aufs Lesejahr zurück:

Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher sind bislang eure Buchhighlights?

Wenn ich so zurückdenke, fallen mir ein paar Titel ein (ein Klick auf den Namen führt euch zur jeweiligen Rezension):

1. Patrick Rothfuss: Der Name des Windes
Ein Buch, das schon ewig auf meinem SUB lag, an das ich mich aber nie herangetraut habe. Was ein Fehler war!

2. Colm Tóibín: Brooklyn
In Kombination mit dem gleichnamigen Film unschlagbar. Eine tolle Geschichte übers Erwachsenwerden.

3. Justin Cronin: Die Spiegelstadt (Passage-Trilogie #3)
Der Abschlussband der Trilogie. Hinterher hatte ich richtig Lust, gleich noch mal vorne anzufangen. Was ich auch irgendwann mal tun werde, wenn ich ein wenig Zeit habe.

4. Anne Fortier: Die geheimen Schwestern
Diese Autorin schreibt wirklich schöne (süffige) Romane, die Gegenwart und Zukunft verknüpfen. Man lernt definitiv etwas über die Historie.

Was waren bislang eure Lesehighlights? Falls ich mal „Stoff“ brauchen sollte … 😉

Lesestoff.

Sarah J. Maas: Kriegerin im Schatten (Throne of Glass #2). Celaena hat sich in einem unerbittlichen Wettkampf gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und ist nun Champion des Königs. Nach seinen Vorgaben soll sie unliebsame Gegner beseitigen, die dessen grausame Herrschaft beenden wollen. Doch statt sie aus dem Weg zu räumen, warnt Celaena seine Feinde und ermöglicht ihnen so die Flucht. Dieses Geheimnis verbirgt sie zunächst selbst vor Chaol, zu dem sie sich gegen ihren Willen immer mehr hingezogen fühlt. Wie sehr kann sie ihm vertrauen? Schließlich ist Chaol der Captain der königlichen Leibgarde.
Aber auch Celaenas Verbündete Nehemia und Prinz Dorian von Adarlan haben ihre Geheimnisse. Nehemia scheint mit Archer Finn, einem alten Freund von Celaena, in eine Verschwörung gegen den König verwickelt zu sein, hilft der Assassinin aber weiterhin, Wyrdzeichen zu lernen, um dem Mysterium um die Macht des Königs auf die Spur zu kommen. Und Kronprinz Dorian entdeckt, dass er magische Fähigkeiten besitzt – etwas, das seinen Tod bedeuten könnte, wenn jemand davon erfährt …

Meine Rezension findet ihr hier: Chridhe.

Samstag.

Und wenn wir schon beim Thema „Soßen“ sind: Das hier ist meine Lieblingssoße! Und das sage ich als jemand, der kein Bier trinkt!
Allerdings wurde ich doch beim letzten Mal tatsächlich an der Supermarktkasse allen Ernstes gefragt: „Ich gehe doch recht in der Annahme, dass Sie schon volljährig sind?“ So schnell hat mich noch niemand zum Lachen gebracht!

Freitag.

Gestern zufällig beim Einkaufen entdeckt – und zugegebenermaßen habe ich diese Soße ausschließlich wegen des Namens gekauft: Unschuldsengel! Na, da hat sich die Marketingabteilung von Kühne ja mal was einfallen lassen. Und es hat auch noch funktioniert. *sigh*

Was ich  nach dem ersten Genuss sagen kann: Würde ich nicht noch einmal kaufen. Schmeckt sehr künstlich. :-/

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG.


Heute feuert Gorana gewissermaßen Geburtstag: die Jubiläumsausgabe der 5 BESTEN am DONNERSTAG! Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber trotzdem: Happy Birthday! Da ich allerdings fast nie längere Artikel schreibe, fällt mir die Beantwortung deiner heutigen Aufgabe schwer:

Meine 5 besten/liebsten Blogbeiträge

Ich versuche mich mal an meine liebsten Beiträge zu erinnern – selbst wenn es sich um reine Fotobeiträge handelt:

1. Mary Shelley: Frankenstein (Rezi)
Da wollte ich diesen großen Klassiker endlich einmal lesen, und was passiert: Ich finde ihn schrecklich. In dieser Rezension habe ich mich mal so richtig ausgetobt!

2. Meljean Brooks: Die Eiserne See (Rezi)
Das Schreiben von Verrissen macht mir offenbar so richtig viel Spaß. 😉

3. Schottland 2009
Meine Herzensheimat. Ein kleiner Blick …

4. Quote of the Day – Wendy Cope
Ich liebe dieses kurze Gedicht. Es verrät viel darüber, wie diese Welt aus Frauensicht aussieht.

5. Ein Objekt an 29 Tagen – Karli
Dieser Artikel steht stellvertretend für Wortmans Aktion „Ein Objekt an 29 Tagen“, das mir damals riesigen Spaß gemacht hat. Könnten wir das bitte noch mal wiederholen? (Einfach auf das Schlagwort Ein Objekt an 29 Tagen klicken, dann geht’s zu den übrigen Beiträgen.)

Neue Serien … 2018 oder 2019.

Die wohl beste Nachricht des Tages (okay, das ist meine ganz subjektive Meinung): Steven Moffat und Mark Gatiss – die beiden Masterminds hinter den Reboots von Doctor Who und Sherlock – wollen sich ein weiteres Mal zusammentun. Und einen Reboot des klassischen Dracula-Stoffes auf die Beine stellen. Und wenn ich bedenke, was die beiden aus dem ikonischen Sherlock-Stoff gemacht haben, dann scharrt der Serienjunkie in mir schon jetzt mit den Hufen, weil er gespannt ist, was sie wohl mit dem big, bad Vampire schlechthin anfangen werden!

Mehr dazu gibt’s hier: TVLine