Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken


33 Kommentare

Montagsfrage.

montagsfrage_banner
Die letzte Kurzwoche vor einer langen Feiertagswüstenzeit beginnt! Juchu! Nur drei Tage arbeiten! Sorry an alle, bei denen Fronleichnam kein Feiertag ist. 😉
Trotzdem gibt’s natürlich von Svenja wieder eine neue Montagsfrage:

Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weißt, wie oft genau?

Ja, da gibt es sogar zwei. Allerdings handelt es sich bei einem davon um einen Erotikroman, und es wäre zu peinlich, den jetzt zu nennen (abgesehen davon, dass den hier eh niemand kennt *vbg*).

Das andere Buch ist „Feuer und Stein“ von Diana Gabaldon. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich es Mitte der Neunziger Jahre auf dem Grabbeltisch entdeckt, gekauft und verschlungen habe. Es ist das Buch in meinem Bücherregal, das mit mir schon die meisten und die weitesten Reisen gemacht hat: Es war bereits in Schottland (dah!), Irland, England, USA, Norwegen und in China.
Warum ich es so liebe? Weil ich Schottland liebe. Weil die Geschichte (damals) echt kreativ war. Weil die beiden Protagonisten einfach unglaublich sympathische Figuren sind. Weil ich eine Romantikerin bin und diese Liebesgeschichte einfach nur schön finde.

Was ist mit euch: Welches Buch habt ihr am häufigsten gelesen? Warum?

Advertisements