Ein gutes neues Jahr 2018!


Ich wünsche euch allen ein gutes neues Jahr!

Auch wenn es vielleicht etwas schräg klingt: Ich liebe es, am Neujahrstag die alten Kalender abzuhängen und die neuen in meiner Wohnung zu verteilen. Teilweise standen diese bereits seit Monaten in einer Ecke herum und haben nur darauf gewartet, dass sie ausgiebig bewundert werden.

Gibt es etwas, das ihr am Neujahrstag immer macht? Außer ausschlafen, ausnüchtern und ausgiebig frühstücken?

Advertisements

Weihnachten kann kommen!

norwegen-kalender

… denn ich habe gerade den Norwegen-Kalender für meine Eltern gestaltet – Urlaubsfotos ausgewählt, bearbeitet, platziert und mit Beschreibungstexten versehen (hier ein Screenshot aus dem Entstehungsvorgang). Und wenn das Teil auch noch gedruckt so gut aussieht wie auf dem Bildschirm, dann hätte ich ein Problem weniger. 😉

Mittwoch.

februar2017
Ich liebe es, am Monatsanfang die aktuellen Seiten meiner Kalender umblättern zu können. Das ist, als würde man Monat für Monat in der Wohnung und im Büro neue Bilder aufhängen … Neue Welten entdecken …

Samstag #2.

wunschliste-geschenk

Heute Morgen hat mich eine riesige Überraschung erreicht (in ein gigantisches Paket und einen Brief aufgeteilt – Amazon ist schon seltsam): ein Carepaket von Charlotte. Ich werde die nächsten Monate nichts anderes zu tun haben, als Bücher zu lesen, Filme zu gucken, Musik zu hören und den Schottland-Kalender anzuschmachten. Du bist echt verrückt!

Freitag.

aufstellkalender
hinfallen2016
schottland2016
Ich muss gestehen, dass ich ein echter Silvesterhasser bin … Aber was ich am neuen Jahr liebe: Man kann die neuen Kalender aufhängen. Aufstellkalender. Wandkalender. Selbst gemachte Kalender. Geschenkte Kalender. Fotokalender. Typokalender.
Hier meine diesjährige Auswahl – wobei noch einer fehlt, den ich im Büro zwischengelagert hatte. 😉 Wie sieht es bei euch aus? Was hängt seit heute an euren Wänden? Steht auf eurem Schreibtisch?

Mittwoch.

kalender

Ich sag euch: Wenn ich noch einen 2016er-Kalender Korrektur lesen muss, bekomme ich einen Schreikrampf. Ich liebe es ja, die neuen Kalender schon so frühzeitig zu sehen und auch generell am Herstellungsprozess beteiligt zu sein, aber wenn du zum x-ten Mal die Schulferien 2016 und 2017 korrigiert, fehlende Feiertage ergänzt oder falsche Schriftfarben angemarkert hast, kannst du diese Teile irgendwann nicht mehr sehen. 🙂 Wird Zeit, dass sie in Druck gehen …

Und dann freue ich mich wieder, wenn sie im Mai angeliefert werden, ich mir meine Belege hole und schon darüber nachdenke, in welchem Raum meiner Wohnung welcher Kalender hängen wird.