Serienmittwoch #105.


Heute steht mir ein Meeting-reicher Tag bevor, deshalb gibt’s die Antwort auf Corlys Serienmittwochsfrage schon ganz früh:

Seid ihr am Ende von Serien traurig oder freut ihr euch einfach auf die nächsten Serien?

Ich würde sagen, das ist unterschiedlich: Es gibt Serien, bei denen man das Gefühl hat: Die sind jetzt lange genug gelaufen (vielleicht sogar schon ein, zwei Staffeln zu lange), und daher ist es gut, dass sie zu einem guten Ende finden. So beispielsweise bei The Vampire Diaries. Was in diesem Fall ärgerlich ist: wenn das Ende nicht wirklich befriedigend ist – wie bei den Gilmore Girls, als ich mich riesig über das Ende geärgert habe. Und heute noch ärgere.
Und dann gibt es Serien, die eh nur auf einen kurzen Lauf angelegt sind oder sogar gecancellt werden, dass man einfach nur sagen möchte: WTF?! Mehr davon! So geht’s mir bei Sense8, Firefly oder Veronica Mars (als Beispiele für abgesetzte Serien) oder Miss Fisher’s Murder Mysteries (wurde, glaube ich, nicht gecancellt – vielleicht ging auch einfach nur das Geld aus).

Aber grundsätzlich gilt: Wenn etwas (Gutes, Interessantes, Packendes, Humorvolles) wegfällt, kommt auch immer wieder etwas Entsprechendes nach.

Advertisements

Serienmittwoch #101.

Nachdem wir in der vergangenen Woche die 100. Frage beantwortet haben, geht’s gleich mit einem Rückblick weiter:

Welche Serien habt ihr in diesem Jahr gesehen und was waren davon eure Highlights?

Diese Frage stellt mich vor eine echte Herausforderung: Ich bin ein totaler Serienjunkie und haben – ungelogen – unzählige Serien geschaut. Serien, die aktuell noch Woche für Woche im TV laufen, Serien auf DVD oder Blu-ray, Miniserien, Serien, die man auf Netflix oder Amazon Prime bingen kann … Manchmal habe ich mir eine komplette Staffel angeschaut, dann wieder nur wenige Episoden. Ich kann also nur versuchen, mich halbwegs an die Serien zu erinnern:

NCIS | NCIS: New Orleans | NCIS: Los Angeles | Bull | Madam Secretary | Criminal Minds | Chicago PD | Chicago Med | Chicago Law | Blindspot | The Blacklist | Sense8 | Superstition | Timeless | Travelers | Killjoys | Dark Matter | The Gifted | The Defenders | Van Helsing | Victoria | Z Nation | Zarah – Wilde Jahre | The Good Girls Revolt | Doctor Doctor | Lucifer | The Marvelous Mrs Maisel | Miss Fishers Murder Mysteries | Godless | Frankie Drake Mysteries | Mindhunter | Scorpion | SEAL Team | The Brave | Valor | The Good Doctor | Outlander | Once upon a Time | Blue Bloods | Jane the Virgin | The Big Bang Theory | Supernatural | Gilmore Girls | Grey’s Anatomy | Eureka | Sherlock | Cormoran Strike | The Handmaid’s Tale | Call the Midwife | The Royals | Candice Renoir | Black Sails | The 100 | Zoo | Taboo | The Strain | DC’s Legends of Tomorrow

Falls mir noch weitere Serien einfallen, werde ich sie einfach ergänzen. 🙂

Und die Highlights? Nun, da hat sich seit der vergangenen Woche nichts geändert:

1. The Marvelous Mrs. Maisel

Die Geschichte einer jüdischen Vorzeige-Ehefrau und -Mutter in den 50ern, die ihre Begabung für Stand-up-Comedy entdeckt, als ihr Mann sie verlässt. Endlich einmal etwas Frisches, Neues, noch nicht Dagewesenes! Großartiger Soundtrack, bissige Dialoge, kongeniale Darsteller. Diese Serie könnte das Beste gewesen sein, was ich in diesem Jahr gesehen habe! Mehr davon!

2. The Handmaid’s Tale

Ich glaube, keine Serie war in diesem Jahr so wichtig und ein so gutes Spiegelbild dessen, was in den USA geschieht, wie The Handmaid’s Tale. Und keine Serie hat mich mit ihrer Darstellung der Frauen(rolle) gleichzeitig wütend und traurig gemacht.

3. Sense8

Diese Serie werde ich so lange „bewerben“, bis Netflix ihr nicht nur einen Abschlussfilm bewilligt, sondern auch eine 3. Staffel. Warum ich die Serie liebe? Weil sie mit ihrer Weltoffenheit, mit ihrer Botschaft von Toleranz und Annahme trotz Unterschiedlichkeit im heutigen politischen Klima einfach wichtig ist.

4. Godless

Eine weitere Netflix-Serie, die mich begeistert hat. Großartige Darsteller, großartige Kameraführung, wahnsinniges Storytelling. Unbedingt anschauen!

5. Mindhunter

Eine weitere Netflix-Serie, die mich in diesem Jahr beeindruckt hat. Die Serie handelt von zwei FBI-Agenten, die erkennen, dass sich aufgrund des gesellschaftlichen/politischen Wandels die Motivation von Serienmördern nicht mehr so leicht erklären/durchschauen lässt wie früher. Sie führen Interviews mit gefangenen Serienmördern durch, um ihre Taten zu analysieren und zu verstehen.

Serienmittwoch #100.


Heute früh habe ich schon vor 6 Uhr eine halbe Stunde mit einer netten Dame meines Internetproviders telefoniert. Wir haben Leitungen vermessen, Stecker gezogen, versucht, den Router neu einzurichten (vergebens – argh), aber nichts hat geholfen. Ich sitze zu Hause immer noch auf dem Trockenen – weder Internet noch Telefon funktionieren. Sehr frustrierend. Nach Feierabend habe ich einen Telefontermin mit einem Techniker und hoffe, dass er mir weiterhelfen kann.

Aber jetzt zum 100. Serienmittwoch. Ein riesiges Jubiläum, wie ich finde. *tusch trara und jubelschreie* Und deshalb hat Corly heute auch gleich drei Aufgaben für uns. Mal sehen, zu welchen mir etwas einfällt:

 

1. Welche Serienpärchen, Partner oder beste Freunde mögt ihr am liebsten?

Puh, schwierig. Unter diesem Gesichtspunkt schaue ich mir Serien eigentlich nicht an … Mich interessieren das Storytelling und die Kreativität der Macher mehr. Deshalb hier nur ein Versuch:

1. Sam & Dean & Castiel aus Supernatural
2. Lorelai & Rory Gilmore aus Gilmore Girls
3. Die 8 Hauptfiguren aus Sense8
4. Gretchen & Dr. Meier aus Doctor’s Diary (aber ich werde leugnen, das geschrieben zu haben)
5. Meredith & Christina aus Grey’s Anatomy
6. Jo & Zane aus Eureka
7. Sherlock Holmes & Doctor Watson aus Sherlock
8. Michael Stonebridge & Damien Scott aus Strike Back

Mehr fallen mir spontan nicht ein. Vielleicht liefere ich noch ein paar nach …

 

2. Stellt doch mal die 5 Serien vor, die ihr am liebsten mochtet dieses Jahr. Gerne auch mit Begründung.

 
Die einfachste Frage, allerdings ist es schwierig, sich nur auf 5 zu beschränken. Meine Reihenfolge ist willkürlich:

1. The Marvelous Mrs. Maisel

Die Geschichte einer jüdischen Vorzeige-Ehefrau und -Mutter in den 50ern, die ihre Begabung für Stand-up-Comedy entdeckt, als ihr Mann sie verlässt. Endlich einmal etwas Frisches, Neues, noch nicht Dagewesenes! Großartiger Soundtrack, bissige Dialoge, kongeniale Darsteller. Diese Serie könnte das Beste gewesen sein, was ich in diesem Jahr gesehen habe! Mehr davon!

2. The Handmaid’s Tale

Ich glaube, keine Serie war in diesem Jahr so wichtig und ein so gutes Spiegelbild dessen, was in den USA geschieht, wie The Handmaid’s Tale. Und keine Serie hat mich mit ihrer Darstellung der Frauen(rolle) gleichzeitig wütend und traurig gemacht.

3. Sense8

Diese Serie werde ich so lange „bewerben“, bis Netflix ihr nicht nur einen Abschlussfilm bewilligt, sondern auch eine 3. Staffel. Warum ich die Serie liebe? Weil sie mit ihrer Weltoffenheit, mit ihrer Botschaft von Toleranz und Annahme trotz Unterschiedlichkeit im heutigen politischen Klima einfach wichtig ist.

4. Godless

Eine weitere Netflix-Serie, die mich begeistert hat. Großartige Darsteller, großartige Kameraführung, wahnsinniges Storytelling. Unbedingt anschauen!

5. Mindhunter

Eine weitere Netflix-Serie, die mich in diesem Jahr beeindruckt hat. Die Serie handelt von zwei FBI-Agenten, die erkennen, dass sich aufgrund des gesellschaftlichen/politischen Wandels die Motivation von Serienmördern nicht mehr so leicht erklären/durchschauen lässt wie früher. Sie führen Interviews mit gefangenen Serienmördern durch, um ihre Taten zu analysieren und zu verstehen.

 

3. Was sind denn zum aktuellen Stand eure Top-10-Lieblingsserien? Eventuell mit Begründung.

Na ja, hier könnte ich schon mal die gerade genannten erwähnen. Auf eine einsame Insel würde ich derzeit mitnehmen (wenn es die Serien denn auf DVD gäbe und auf meiner Insel ein TV-Gerät mit DVD-Player vorhanden wäre und natürlich auch Strom):

1. Sense8
2. Godless
3. The Marvelous Mrs. Maisel
4. Mindhunter
5. The Handmaid’s Tale
6. Gilmore Girls
7. Eureka
8. Fringe
9. Farscape
10. Firefly
10b. Die Scharfschützen
10c. Supernatural
10d. Falling Skies
10e. Outlander
10f. Strike Back

Serienmittwoch #99.

serienmittwoch2

Wow, schon die 99. Aufgabe zum Serienmittwoch! Ich bin schon sehr gespannt, was Corly sich in der kommenden Woche für das Jubiläum einfallen lässt! Herzlichen Dank an dieser Stelle für deine Kreativität und deine Mühen!
Heute geht’s um:

Mitmachaufgabe: Füllt euer Serien-DVD-Regal

Heute Morgen war es leider zu dunkel, um mein DVD-Regal zu fotografieren; ganz abgesehen davon, dass meine DVDs in mindestens zwei Reihen im Regal stehen und teilweise nicht zu fotografieren sind … 🙂

Ich schätze aber, dass die folgenden Serien komplett oder teilweise auf DVD/Blu-ray in meinen Regalen stehen (kein Anspruch auf Vollständigkeit):

Alias, The Blacklist, The Walking Dead, Game of Thrones, Doctor’s Diary, Queer as Folk, Farscape, Falling Skies, Supernatural, Scandal, The Vampire Diaries, Primeval, Veronica Mars, Call the Midwife, Sherlock, Lewis, Candice Renoir, The Royals, Black Sails, Outlander, Buffy the Vampire Slayer, Gilmore Girls, Firefly, The Last Ship, The 100, Once upon a Time, The Originals, Strike Back, Hart of Dixie, Miss Fisher’s Murder Mysteries, Shameless US, Misfits, Türkisch für Anfänger, Parade’s End, Rome, Fringe, Sharpe – Die Scharfschützen, Legend of the Seeker, Deadwood, Life on Mars …

Ich plane allerdings, die DVDs/Blu-rays in den nächsten Wochen auszumisten und einige wieder zu verkaufen. Denn ich brauche Platz für:

Supernatural S11, The Walking Dead S7, Game of Thrones S6-7, Outlander S3, Black Sails S3, Candice Renoir 2-4, Call the Midwife S5, The Royals S3, Strike Back S3, Z Nation, Sense8 …

Oh Gott, ich besitze einfach zu viel Zeugs!?

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG – heute kleines Päuschen #BringBackSense8!

Gorana legt heute ein kleines Päuschen ein – keine 5 BESTEN am DONNERSTAG. Aber dafür einen Ryan-Gosling-Clip aus Saturday Night Live … 🙂
Deshalb auch von mir einen kleinen Filmclip, der mich immer zum Lächeln bringt – und aus der großartigsten Serie stammt, die jemals zu früh abgesetzt wurde: Sense8. Ja, genau, Du, Netflix, bist gemeint! Wie kann man nur eine Serie absetzen, die in einer noch nicht da gewesenen Weise unterschiedliche Menschen aus der ganzen Welt zusammenbringt?!

Serienmittwoch #93.


Gleich geht’s mit dem Zug Richtung Frankfurt – die Messe beginnt (die offizielle Eröffnung durch Merkel und Macon zähle ich mal nicht mit …)! Aber vorher hier noch schnell meine Antwort auf die Serienmittwochsfrage:

Welche sind eure Lieblingsseriencharaktere (männlich)?

Diese Frage hat uns Corly damals in der dritten Woche dieser Aktion schon mal gestellt … aber bevor ich nachschaue, was ich vor knapp zwei Jahren darauf geantwortet habe, gibt’s hier meine aktuellen Top 10 (ohne Videos – das würde den Rahmen sprengen):

1. Dean Winchester – Supernatural
2. Castiel – Supernatural
3. Jamie Fraser – Outlander
4. Wolfgang Bogdanow – Sense8
5. Lucifer Morningstar – Lucifer
6. Hugh Knight – Doctor Doctor
7. Cormoran Strike – Strike
8. Jasper – The Royals
9. Methos – Highlander
10. John Crichton – Farscape

Serienmittwoch #87.


Nachdem ich in den vergangenen beiden Wochen aus Urlaubsgründen ausgesetzt habe, bin ich heute wieder mit dabei, wenn Corly fragt:

Euer Seriendinner: Wer wären eure Gäste und was würde es zu essen geben?

Ich habe lange überlegt, wen ich einladen würde. Lorelai Gilmore stand auf meiner Liste und natürlich auch Jamie aus Outlander. Aber dann bin ich doch wieder zu meiner derzeitigen Lieblingsserie zurückgekehrt: Sense8. Diese Serie hat acht Protagonisten – Männer und Frauen, aus den unterschiedlichsten Hintergrunden, mit den unterschiedlichsten Interessen und Eigenheiten, aus den unterschiedlichsten Nationen. Sie alle um einen Tisch versammelt zu sehen – also, das wäre es mir schon wert, mich einen Tag lang in die Küche zu stellen, um etwas zusammenzubrutzeln und zu -rühren.
Was würde es geben? Da die Protas wie gesagt aus unterschiedlichen Ländern stammen, würde ich auch die unterschiedlichsten Dinge auffahren: Suppe und Auflauf, Salate und Fingerfood, Fleisch und Gemüse. So sollte etwas für jeden dabei sein.

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG MONTAG.


Durch den Urlaub konnte ich bei einigen Aktionen nicht mitmachen, aber diese hier muss ich als alter Serienjunkie unbedingt nachholen – vor allem, da ich gestern einige verpasste Serien gebinget habe:

Die 5 Serien (Staffeln), die ich als Letztes gesehen habe

1. Sense8 (Staffel 2)
Die Serie steht schon seit ihrer ersten Staffel unter den Top 5 meiner Lieblingsserien. Sie stammt von den Wachowski-Schwestern und ihr Konzept ist sehr, sehr ungewöhnlich. Offenbar viel zu ungewöhnlich, denn Netflix hat die Serie aufgrund schlechter Quoten eingestellt. Gott sei Dank gibt es aber einen abschließenden Film! #SaveWolfgang

2. Outlander (Staffel 2)
Bevor Staffel 3 ausgestrahlt wird, frische ich meine Erinnerung mit der 2. Staffel noch mal auf. *schnief*

3. Game of Thrones (Staffel 7)
Okay, hier ein Geständnis: GoT seht auf meiner „Schaue ich mir an, wenn alle Staffeln ausgestrahlt wurden“-Liste. Aber S7 musste ich mir allein schon wegen des Zusammentreffens von Jon und Daenarys anschauen. 😉

4. Doctor, Doctor (Staffel 2)
Eine australische Serie, deren Protagonist ein Halbgott in weiß ist – ein Herzchirurg, der strafversetzt wird. Ja, ja, ich weiß, Klischee-Alarm. Aber ich sehe einfach Rodger Corser gern.

5. The Mist (Staffel 1)
Diese Serie nach der Kurzgeschichte von Stephen King ist wirklich nicht gut. Aber ich musste einfach wissen, wie die Staffel ausgeht.

Serienmittwoch #84.


Es ist schon wieder Mittwoch – und in diesem Fall sogar mein letzter Arbeitstag vor dem Urlaub. Ich vermute mal, er wird ziemlich angefüllt sein mit „Kannst du vor deinem Urlaub noch schnell …“-Aufgaben. Deshalb hier ganz kurz und schmerzlos meine Antwort auf die Serienmittwochsfrage:

Wie seht eure aktuelle Serienwunschliste aus? Welche Serien stehen darauf, die ihr gerne unbedingt gucken möchtet?

In meinem Wohnzimmer liegt noch ein ganzer Stapel von ungeschauten DVDs bzw. meine Wunschliste bei Netflix ist noch ellenlang, daher hier nur meine Top 5, obwohl ich vermutlich locker eine Top-10-Liste zusammenbekommen würde:

Lucifer S3
Lucifer hat mich von Folge 1 an begeistert, und nach dem Cliffhanger von S2 muss ich natürlich wissen, wie es mit meinem gefallenen Engel weitergeht. Ich wünschte, wir hätten schon Oktober. 😉

Outlander S3
Claire und Jamie werden sich in S3 endlich wiedersehen. Hach, und wenn ich dann an ihre erste Szene denke … Hier muss ich wohl nur bis September warten!

Sense8 S3
Ja, ich weiß, Netflix hat diese Serie abgesetzt, und wir kriegen jetzt nur eine abschließende Doppelfolge, die alle Fäden zu Ende führt, aber die Hoffnung stirbt zuletzt …

The Strain S4
Die letzte Staffel der Vampirserie. Da ich die Bücher kenne, weiß ich, wie sie ausgehen wird, aber egal, die Serie ist wirklich gut …

The Handmaid’s Tale S2
Die erste Staffel wurde gerade erst zu Ende ausgestrahlt, aber da S2 eine neue Geschichte erzählen wird (S1 endet da, wo auch das Buch endet – Mist, ich habe es noch gar nicht rezensiert …), bin ich schon sehr gespannt. Die Serie war für mich das Highlight dieses Jahres.

The Alienist S1
Da ich das dazugehörige Buch schätze (Caleb Carr: Die Einkreisung), freue ich mich schon sehr auf die Verfilmung.

Call the Midwife S7
Die Serie geht in die 7. (?) Runde, aber sie fasziniert mich immer noch … Allerdings geht es wohl erst im Frühjahr 2018 damit weiter.

Mist, jetzt ist es doch eine Top-7-Liste geworden, obwohl ich The Walking Dead, Z Nation, Grey’s Anatomy, Black Sails, Zoo und viele, viele andere gar nicht erst aufgelistet habe.