Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken


12 Kommentare

Neue Filme im Herbst 2017 (Trailer).

Blade Runner 2049. 30 Jahre nach den Ereignissen des ersten Filmes entdeckt der LAPD Officer K (Ryan Gosling) ein Geheimnis, das die Gesellschaft ins Chaos stürzen kann. Er macht sich daraufhin auf die Suche nach Deckard (Harrison Ford), der seit damals vermisst wird, und hofft, von ihm Antworten zu erhalten.
Actionreich. Mysteriös. Düster. Bedrückend. Genial. Ich freue mich schon darauf.
Und, Mist, ich habe das Buch immer noch nicht gelesen …


Hinterlasse einen Kommentar

Lesestoff.

CarrCaleb Carr: Die Einkreisung. New York, 1896: Die Polizei entdeckt die schrecklich zugerichtete Leiche eines Stricherjungens. Polizeipräsident Theodore Roosevelt – später Präsident der Vereinigten Staaten – will den Fall aufgeklärt wissen, den seine Polizisten aus Gründen falscher Moralvorstellungen am liebsten unter den Teppich kehren möchten. Roosevelt setzt sich mit seinem Studienfreund Laszlo Kreisler in Verbindung, der in seiner wissenschaftlichen Arbeit bereits einige Theorien Sigmund Freuds vorwegnimmt. Wichtige Helfer sind auch der Polizeireporter John Moore (Ich-Erzähler der Ereignisse), Roosevelts Sekretärin Sara Howard, die es sich in den Kopf gesetzt hat, die erste weibliche Kriminalpolizistin New Yorks zu werden, und die beiden Kriminalwissenschaftler/ Gerichtsmediziner Marcus und Lucius Isaacson, die neue moderne Analyseverfahren verwenden.
Die fünf beginnen ihre Untersuchungen und finden heraus, dass der Mord an dem Stricherjungen Teil einer ganzen Mordserie ist, deren Opfer allesamt noch Kinder waren, die auf brutale Weise ums Leben kamen. Anhand der Indizien und Hinweise erstellt Kreisler ein Profil des Täters. Aus den Daten aller Morde, die immer im Zusammenhang mit hohen kirchlichen Feiertagen stehen, lässt sich schließlich auch der Zeitpunkt des nächsten Verbrechens vorhersagen. Doch der Täter beobachtet im Gegenzug auch die Arbeit der Detektive und ist ihnen immer einen Schritt voraus. Und nicht nur er erschwert ihnen die Arbeit: New York ist in unterschiedliche „Herrschaftsgebiete“ aufgeteilt, und deren Herren versuchen die Untersuchungen aus den unterschiedlichsten Gründen zu verhindern. Ganz zu schweigen davon, dass auch die beiden großen Kirchen nicht wollen, dass etwas derart Unmoralisches ans Licht kommt.
Es kommt schließlich zu einem Showdown über den Dächern von New York …

Die Rezension zum Buch findet ihr hier: Chridhe.


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Filme im Herbst 2017 (Trailer).

Kingsman 2: The Golden Circle. Der erste Film war eine wirklich positive Überraschung – wenn man einen sehr finsteren Sinn für Humor hat -, und da werde ich mir die Fortsetzung auch nicht entgehen lassen.

Worum geht’s? Das Hauptquartier der britischen Geheimorganisation fer Kingsmen wird in Schutt und Asche gelegt. Auf der Suche nach dem Übeltäter entdecken sie, dass es eine entsprechende amerikanische Geheimorganisation namens Statesmen gibt. Und wenn die beiden sich zusammentun, dürfen wir uns auf viel Popcornaction freuen …


3 Kommentare

Buch-Date #3.

Vor einigen Wochen haben Zeilenende und wortgeflumselkritzelkram die „Teilnehmerkette“ der dritten Buch-Dates ausgelost, die sich Bücher empfehlen und diese am 1. März – also heute! – auch in ihren Blogs besprechen werden. Hier findet ihr eine Übersicht über alle Beiträge von allen Dates – wenn alle Beiträge online sind. 😉
Ich durfte LunaUmbra etwas empfehlen und bin gespannt, wofür sie sich entschieden und wie es ihr gefallen hat. Mir selbst hat fraggle99 drei Bücher empfohlen, von denen ich mir eines ausgesucht habe. Herzlichen Dank für diese „Horizonterweiterung“!

Et voilà: mein Beitrag!

terpstra-andersAnita Terpstra: Anders. Alma Meester, ihr Mann Linc und die beiden Kinder Iris und Sander sind eine ganz normale, glückliche Familie. Bis zu dem Tag, als der elfjährige Sander zusammen mit einem Freund während einer Nachwanderung spurlos verschwindet. Der andere Junge wird kurz darauf tot aufgefunden, doch Sander bleibt wie vom Erdboden verschluckt.
Sechs Jahre später meldet sich ein junger Mann bei einer deutschen Polizeistation und behauptet, er sei der verschwundene Sander Meester. Die Familie ist überglücklich, doch nach und nach kommen ihnen Zweifel. Ist der Junge wirklich der verlorene Sohn? Und was ist in der Nacht damals tatsächlich passiert?

Hier geht’s zu meiner Rezension: Chridhe.


6 Kommentare

Neue Serien im Winter 2016/2017 (Trailer).

Time after Time. Habe ich diese neue Serie von ABC schon vorgestellt? Falls nicht: Was wäre, wenn Jack the Ripper mithilfe der Zeitmaschine von H. G. Wells in die Zukunft (unsere Gegenwart) reist, um den Behörden zu entkommen? Und was wäre, wenn er hier weitermordet, weil unsere Welt den richtigen „Boden“ bietet für seine … Interessen?
„Time after Time“ ist keine Zeitreise-Serie, sondern wirft durch die Augen von H. G. Wells einen Blick auf die Welt von heute – und ist mit vielen Anspielungen auf Wells‘ Klassiker gespickt. Genau das Richtige für einen SciFi-Fan wie mich!
Ab dem 5. März 2017 auf ABC.


12 Kommentare

Miniserie im Winter 2016/2017 (Trailer).

Taboo. Ich habe zwar im Februar schon einmal darauf hingewiesen (Was?! Die haben uns ein ganzes Jahr auf die Serie warten lassen?!), aber in etwa drei Wochen gibt es nun Folge 1 der Miniserie mit Tom Hardy in der Hauptrolle endlich zu sehen … Eine Koproduktion von FX und BBC, was darauf hindeutet, dass es gut werden müsste.

1814 kehrt James Keziah Delaney (Tom Hardy), der schon am Ende der Welt gewesen ist, von seinen Abenteuern in der Wildnis Afrikas zurück nach London. Dort will der Totgeglaubte das Erbe seines verstorbenen Vaters antreten und dem heruntergekommenen Schifffahrts-Imperium zur neuen Größe verhelfen. Er will sich ein neues Leben aufbauen, doch das Vermächtnis seines Erzeugers ist vergiftet und in jeder Ecke lauern seine Feinde. Dabei läuft er beim Betreten bestimmter Territorien Gefahr, sein eigenes Todesurteil zu besiegeln. In dieser Welt aus Verschwörung, Betrug und Mord entfaltet sich das dunkle Familiengeheimnis der Delaneys. (filmstarts.de)